Schriftgröße

A A A
Sportvereine aus Baden-Württemberg können sich ab sofort wieder für die Förderpreise der WLSB-Sportstiftung bewerben. In den vier Kategorien "Kooperationsmodelle", "Umwelt und Ressourcen", "Ehrenamtliches Engagement" und "Soziale Kompetenz" werden kreative und außergewöhnliche Projekte gesucht.

Je Kategorie werden Preise in Höhe von insgesamt 5.000 Euro vergeben. Der Gewinner erhält 4.000 Euro. Daneben werden je zwei Anerkennungspreise mit jeweils 500 Euro vergeben.

Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember.

Zur Ausschreibung
Beim 41. Sportmedizinischen Seminar am 11. November im SpOrt Stuttgart stehen die Themen Bewegung – Ernährung – Entspannung im Fokus der Veranstaltung. Diese drei Komponenten helfen uns, die innere Balance zu halten sowie leistungsfähig und gesund zu bleiben und werden daher gemeinsam mit Experten aus der Sportmedizin, Wissenschaft und Praxis näher betrachtet und diskutiert. Warum wir uns mehr und vor allem bewusst Zeit für diese drei wichtigen Bausteine nehmen sollen, erfahren die Teilnehmer beim Sportmedizinischen Seminar aus erster Hand.

Fachvorträge am Vormittag, Workshops am Nachmittag

Am Vormittag der Veranstaltung stehen nach der Begrüßung durch WLSB-Vizepräsidentin Christine Vollmer drei Fachvorträge auf dem Programm: Wie wirken sich Sport und körperliche Aktivität auf unser Herzkreislauf-System aus und wie wird ein gesundheitsorientiertes Training sinnvoll gesteuert? Was zeichnet gesundes Essen aus und welchen Einfluss hat die Ernährung wirklich auf unsere Leistung? Welche Rolle spielt Bewegung beim Umgang mit Belastung und Stress?

Am Nachmittag gibt es in zwei Durchgängen eine Vielzahl an praktischen Workshops, in denen Trainer, Übungsleiter und interessierte Ärzte neue Impulse und Anregungen erhalten, wie sich ein ganzheitliches Training für Körper, Seele und Geist gestalten lässt. Das Themenspektrum reicht von Trainings- und Belastungssteuerung über Vitality Flossing und Faszientraining bis zu Sportstacking und Tennis als Gesundheitssport. Jeder Teilnehmer wählt bei der Anmeldung zwei Workshops aus, die er beim Sportmedizinischen Seminar besuchen möchte.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Am 25. November dreht sich an der Landessportschule Albstadt alles um das Thema „Kindeswohl“. Unter dem Motto "Zum Wohl unserer Mädchen und Jungen: Aktiver Kinder- und Jugendschutz im Sportverein" werden bei der gemeinsamen Herbsttagung der Württembergischen Sportjugend (WSJ) und der Baden-Württembergischen Sportjugend (BWSJ) die Rollen der im Verein Beteiligten, verschiedene Formen von Kindeswohlgefährdung aber auch Techniken zur Selbstverteidigung beleuchtet. Alle Interessierten aus dem Sport und aus anderen Gesellschaftsbereichen sind eingeladen zum Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten und Mitbewegen.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Ob Neuerungen zu Versicherung, Recht und Steuern, Spendensammeln über Crowdfunding, betriebliche Gesundheitsförderung, Mitgliederansprache über Social Media-Kanäle oder Planung und Bau moderner Sportstätten - mit dem Servicetag SPORT am Donnerstag, 23. November 2017 im SpOrt Stuttgart bietet der WLSB Vertretern aus Vereinen, Verbänden, Sportkreisen und Kommunen eine Plattform, um sich über aktuelle Konzepte und praxisnahe Lösungsstrategien aus dem Vereinsmanagement zu informieren sowie Netzwerke mit Vereins- und Kommunalvertretern zu knüpfen und zu pflegen.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Die zweite Auflage des WLSB-Regionalforum "Frauen im Sport" am 4. November 2017 im SpOrt Stuttgart rückt das Thema "Kommunikation" in den Mittelpunkt: Wie können sich Frauen in der Männerdomäne im Sport durchsetzen? Welche Rolle spielt dabei die verbale und nonverbale Kommunikation? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie beim Regionalforum "Frauen im Sport", das sich sowohl an Frauen als auch an Männer richtet, unterstützt von der SportRegion Stuttgart.

Weitere Informationen

Im Zuge des Solidarpakts III sind für den organisierten Sport erstmals finanzielle Fördermittel für das Thema "Inklusion im und durch Sport" vorgesehen. Diese stellt der WLSB für alle Projekte und Maßnahmen zur Verfügung, die im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017 stattgefunden haben oder noch stattfinden werden. Antragsfrist ist der 15. Oktober 2017.

Neben kleineren Projekten und Maßnahmen ganz nach dem Motto "Einfach machen!" sind auch größer angelegte Maßnahmen von Mitgliedsorganisationen, die sich dem Thema Inklusion annehmen oder bereits angenommen haben, förderfähig. Kooperieren Mitgliedsorganisationen mit Institutionen außerhalb des organisierten Sports, können entsprechende inklusive Projekte, Veranstaltungen etc. ebenfalls gefördert werden.

Ausführliche Informationen und die Förderanträge finden Sie hier.

Unsere Partner